In Ears und Earbuds – was ist der Unterschied + Begriffserklärungen

Earbuds (Apple Airpods) im Vergleich zu In Ears (Antimi S8 Plus)

In meinen Artikeln spreche ich immer über In Ears und Earbuds. Doch was ist das eigentlich?

Earbuds (Apple Airpods) im Vergleich zu In Ears (Antimi S8 Plus)
Earbuds (Apple Airpods) im Vergleich zu In Ears (Antimi S8 Plus)

Per Definition sind In Ears Kopfhörer oder Ohrhörer, welche im Gehörgang eingesetzt werden. Im Gegenteil dazu liegen Earbuds nur im Ohr und werden nicht direkt in den Gehörgang eingeführt. Die bekanntesten Vertreter sind die Apple Airpods bzw. Apple Earpods.

Dagegen sind die Meisten Ohrhörer In Ears. Das erkennt man auch daran, dass sie Silikon Tips zur Abdichtung nutzen. Denn In Ears sind geschlossene Systeme und auf einen dichten Raum zwischen Trommelfell und Lautsprecher angewiesen. Dagegen sind Earbuds in der Regel offene Systeme. Der Nachteil ist, dass diese dann nach außen Geräusche nicht dämpfen. Das heißt mit In Earbuds hört man seine Umgebung noch fast genauso laut, als ob man keine Kopfhörer drin hätte. Dagegen schirmen In Ears effektiv ab und man hört von der Umgebung wesentlich weniger.

 

 

Silkon Tips und Foam Tips – was ist das?

Als Silikon Tips bezeichnet man die Einsätze für In Ear Kopfhörer, welche am Kopf des Lautsprechers angebracht sind. Diese dienen in erster Linie dem Komfort, sodass man sich nicht harte Plastik in die Ohren steckt. Aber nicht weniger wichtig ist die Abdichtung des Gehörgangs. Nur so wird ein brauchbarer Bass bei In Ears erzeugt.

InAirs Test Memory Foam Tips
InAirs Memory Foam Tips

Eine Alternative zu Silikon Tips sind Schaumstoff Tips, auch Foam Tips genannt. Sie bestehen, wie der Name schon sagt nicht aus Silikon, sondern aus Schaumstoff. Sie dichten aber ähnlich gut ab. Während Silikon Tips allerdings Unterdruck und Überdruck im Ohr erzeugen, da sie wenig flexibel sind, tun das Foam Tips nicht. Das ist der große Vorteil von Foam Tips. Gerade, wenn man spricht, kaut, den Kiefer bewegt oder ähnliches merkt man bei Silikon Tips immer einen Unterdruck bzw. einen sich ändernden Druck im Gehörgang. Dieser führt auch dazu, dass sich der Klang eines In Ear Lautsprechers verändern kann. Bei Foam Tips ist das wesentlich weniger der Fall, sie sind aber teurer in der Herstellung und nicht so einfach zu reinigen. Foam Tips gibt es zB. von INAIRS zu kaufen, ich bin mit diesen sehr zufrieden.

 

 

Für was steht TWS bzw. True Wireless?

TWS heißt nichts anderes, als True Wireless Stereo.

Der Begriff True Wireless steht dafür, wenn Kopfhörer komplett kabellos sind und dabei auch auf das Kabel zwischen linkem und rechtem Kanal verzichten. Es ist also zwingend erforderlich, dass diese direkt am / im Ohr sitzen. Klassische Bügelkopfhörer sind nicht True Wireless, da über den Bügel noch ein Kabel geht. In der Regel funken Sie über eine Bluetooth-Verbindung. Sie synchronisieren selbstständig beide Kanäle und ordnen diesen den linken und rechten Kanal zu.

 

 

Last updated: September 9, 2019 at 19:01 pm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.