Neue Bluetooth Kopfhörer 2021 aus China im Test

Arbily F7 im Vergleich mit anderen China Bluetooth Kopfhörern und Airpods

Wir haben auch dieses Jahr wieder ein paar neue Bluetooth Kopfhörer aus China unter die Lupe genommen. In unserem Artikel zum großen Test dieser Kopfhörer erfahrt ihr etwas zu unseren vorgegangenen Tests. Aufgefallen ist uns, dass die Händler immer wieder neue Modelle auf den Markt bringen, welche sich den vorigen Modellen sehr ähneln. Die Modelle werden immer ein wenig weiterentwickelt und die alten Modelle eingestellt. Vom Klang her haben wir bisher sehr gute Erfahrungen gemacht und können euch aus unerem Test daher die Modelle weiterhin empfehlen. In der Regel kosten sie um die 25-40€ und haben einen guten Klang sowie alles an Bord, was man benötigt an Features. Auf Amazon haben wir die besten Erfahrungen gemacht, bei Gearbest und Ebay schlechte mit den TWS Airpods-Fake Modellen.

Ähnlichkeiten unserer Bluetooth Kopfhörer im Test

Arbily kennen wir schon länger und haben 3 Modelle hiervon getestet. Auffellend ist, dass einige Modelle den Kopfhörern sehr ähnlich sehen und auch die Beschreibung der Artikel recht ähnlich ist. Es ist also davon auszugehen, dass diese Bluetooth Kopfhörer aus dem gleichen Vertrieb und der gleichen Fabrik stammen. Auch weitergehende Tests haben dies gezeigt und versprechen weiterhin gute Qualität im Klang bei diesen Modellen.

Weiterhin werden wir die Bluetooth Kopfhöer in Kategorien einteilen und mit unseren getesteten Modellen vergleichen.

Kategorie 1:

Sehr ähnlich den Arbily sind diese Rinsmola I07 IP7 Kopfhörer. Sie kommen mit einem vergleichsweise kleineren Case daher. Das hat Vor- aber auch Nachteile. Erfahrungsgemäß kann man die Kopfhörer etwa 4-5 mal in einem solchen Case wieder voll aufladen. Es gibt dann keine Power-Bank Funktion, dafür sind sie so klein, dass sie in jeder Hosentasche Platz finden. Sehr gut: das Case hat eine digitale Ladestandsanzeige. Möchte man diese Kopfhörer mit größerem Case und Power-Bank Funktion sollte man zu den YONMIG YM-X01 greifen. Welche ebenso gut überzeugen sollten. Ähnlich sind auch die iPosible JPP-9 Bluetooth-Kopfhörer. Sie kommen in einem größeren Ladecase mit Power-Bank-Funkion.

 

Kategorie 2:

Ähnlich den Enacfire Modellen sind auch diese Ugreen 80606 CVC 8.0. Sie werden auch eher der kleineren Kategorie, wie die Enacfire Future zugeordnet und verfügen über keine Power-Bank-Funktion. Dafür sind sie ebenfalls schön klein für die Hosentasche. Auch die PASONOMI C12 sind den Enacfire Future verdammt ähnlich und befinden sich in der gleichen Größenkategorie. Auffallen ist, dass auch hier der Hersteller in Eckigen Klammern 【Hi-Fi Audio Sound & Starker Bass】bewirbt, was bei Enacfire auch immer ähnlich war. Diesmal sind sie aber mit Touch ausgestattet, was uns sehr gut gefällt und besser ist als bei den Enacfire Future. Dieser Kategorie würden wir auch die Tiksounds S20 zuordnen, welche mit Touch, einem kleinen Case etc. daherkommen. Das Case verfügt hier über getrennte Ladestandsanzeigen, was wir recht gut finden.

 

Kategorie 3:

Nicht empfehlen würden wir hier die delinuo T9, da diese den Arbily X9 (auffällig ähnlicher Name) recht gleich scheinen. Das Case hatte uns zu wenig Power und der Klang war nicht so gut. Tatsächlich sehen wir auch hier wieder die langen Ohrausgänge, welche eventuell zu Problemen bei Menschen mit kleinen bis normalen Ohren führen. Mir persönlich waren diese einfach nicht angenehm.

Wir haben auch die AceScreen Q88 begutachtet. Diese fallen aus unserem Raster eigentlich ziemlich heraus, da sie extrem günstig sind und auch von Form und Case her sehr einfach anmuten. Auch der Händler scheint eher unbekannt und es könnte sich daher auch um minderwertige Ware handeln. Wir würden erst einmal die Finger von diesem Modell lassen.

 

 

Weitere Bluetooth In Ear Kopfhörer

Nicht ganz zuordnen können wir die Soundcore Life A1. Hierbei handelt es sich nicht wirklich um die üblichen Kandidaten aus China, da diese wohl von ANKER vertrieben werden. Einer Marke, die man auch aus dem Bereich von Power Banks kennt. Diese werden wir uns demnächst mal zum Test bestellen. Von der Aufmachung her sind sie den China Kopfhörern sehr ähnlich, aber ich persönlich vermute, dass die Bügel evtl. stören könnten.

Auch die Tozo T10 haben wir uns angeschaut. Diese muten den Antimi S8 sehr ähnlich an. Das Case, das Design, die Aufmachung der Seite und auch die Bedienung scheinen sehr identisch. Nur das Ladecase hat eine andere Form. Wir haben hier eine sehr positive Erfahrung in Sachen Klang gemacht und können diese aus unserem Test nur weiterempfehlen.

 

Fazit:

Also sind nun auch in 2021 interessante Modelle auf dem Markt. Viele Hersteller sind nun auf digitale Ladeanzeigen umgestiegen und der Trend geht eher zu kleineren Cases. Wir werden sicher das ein oder andere Modell noch einem Test unterziehen und diese in unsere Test-Tabelle mit aufnehmen. Durch einen Test von nun bereits über 10 Modellen kennen wir uns nun sehr gut aus und können auch schon im Vorhinein gute Prognosen treffen. Viele der China Bluetooth Kopfhörer sind erstaunlich gut im Klang und auch in den Features. Es handelt sich fast durchgängig um Earbuds, welche zudem ein passives Noise Cancelling können. Schaut euch auch einmal unsere Kategorie Kopfhörer an. Selbst mit den Apple Airpods konnten die China Geräte in unserem Klangvergleich mithalten!

Von uns bleibt weiterhin das Fazit: volle Empfehlung für True Wireless Bluetooth Kopfhörer aus China. Wir nutzen Sie nicht umsonst sogar selbst im Alltag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.