Arbily T8 im Test und Vergleich der China Bluetooth Kopfhörer

Wir haben uns die Arbily T8′ zum Test besorgt und sie im Vergleich zu vielen weiteren China Bluetooth In Ears und den Apple Airpods bewertet.

Arbily T8 Test - Vergleich mit Apple Airpods und weiteren China Bluetooth In Ears
Arbily T8 Test – Vergleich mit Apple Airpods und weiteren China Bluetooth In Ears

In letzter Zeit kann man zahlreiche True Wireless Bluetooth In Ears (Begriffserklärung) kaufen, welche auf den bekannten Verkaufsplattformen viele sehr gute Bewertungen bekommen. Die meisten Modelle kommen aus China bzw. sind als chinesisches Produkt klar zu erkennen. Ein ausgedachter Name als Schein-Marke, Artikelbeschreibungen mit kleinen Grammatikfehlern, günstig im Preis, aber dennoch mit viel Technik vollgestopft. Kann das passen? Sind das gute Produkte? Wir haben getestet und ihr werdet erstaunt sein!

Wir werden an dieser Stelle keine technischen Daten mehr benennen, da ihr diese auch auf Amazon‘ einsehen könnt. Hier soll es wirklich nur um einen Praxistest und unsere Erfahrungen gehen.

Zum Fazit bzw. Kurzfassung kommt ihr direkt hier

 

Alle weiteren von uns getesteten True Wireless Bluetooth In Ears findet ihr hier:

 

Originalverpackung und Unpacking

Arbily T8 Test - Ladecase und LED-Anzeige
Arbily T8 Test – Ladecase und Design

Die Arbily T8 kommen sehr gut verpackt an. Aber beim Auspacken stellen wir schon eins fest: die Verpackung kommt uns sehr bekannt vor. Denn sie ist die gleiche, wie die der Antimi S8 Plus und Wslhcsure‘ S8 Plus. Dazu später noch mehr, denn es handelt sich hierbei anscheinend um denselben Hersteller. Entsprechend sind auch die Arbily TWS T8, wie genauer auf der Verpackung steht, sehr gut verarbeitet. Optik und Haptik stimmen. Sie kommen etwas futuristischer daher, als andere Bluetooth In Ears. Das liegt an der schwarz-glatten Oberfläche und der länglich opak designten LED-Leuchte, welche pulsiert.

Wie auch von anderen Herstellern gewohnt, kommen die Kopfhörer halb geladen und vom Case getrennt. Das ist sehr gut für die Lagerung, da so der Akku geschont wird.

Auch beim Zubehör stellen wir fest, dass alles gleich ist. Es wird ein Ladekabel, ein Beutelchen, die Anleitung und ein Beutel mit weiteren Silikon Tips in unterschiedlichen Größen geliefert. Das Ladekabel ist wie gewohnt noch mit micro-USB Anschluss versehen. Die Anleitung wird ebenso in gutem Deutsch mit kleinen Übersetzungsfehlern geliefert.

 

Die Funkverbindung im Test

Arbily T8 Test
Arbily T8 Test

Die Arbily T8 verbinden sich einwandfrei und schnell mit unseren Test Smartphones. Einfach aus dem Case herausnehmen und Sie synchronisieren und verbinden sich automatisch. (Beim ersten Mal muss man sie mit dem Handy erst einmal fest connecten). Die Verbindung ist stabil und sauber. Ebenso, wie alle anderen von uns getesteten China Bluetooth In Ears, haben sie eine akustische Statusmeldung. Schaltet man sie an, hört man durch eine weibliche Stimme „connected, left channel, right channel, pairing“ usw. als Status. Dabei ist die Stimme exakt die gleiche, wie in den anderen China-Kopfhörern, die wir im Test haben. Wir gehen also davon aus, dass grundsätzlich hier die gleichen Steuerungen und Chips verbaut werden.

Im Alltag erweisen sich die Arbily T8 ebenfalls als sehr zuverlässig. Auch mit Smartphone in der Hosentasche oder Umhängetasche ist die Verbidung super. Es ist bisher die beste Verbindung, die wir getestet haben. Selbst wenn man das Smartphone in der Hosentasche hat und die Hand drüber hält, reißt die Verbindung nicht ab, was zB. bei den Apple Airpods der Fall ist. Wir haben auch die Verbindung im Büro getestet, dabei funken die Arbily T8 über mehrere Zwischenwände und ca. bis 5-6m zuverlässig. Ab 10m Luftlinie Entfernung sind einzelnen Aussetzer hörbar.

 

Der Klang der Arbily T8 im Test

Jetzt wird es interessant. Die Arbily T8 hören sich im Test genauso an, wie die Antimi S8 Plus. Betrachtet man die Kopfhörer genau, fällt die gleiche Ausformung des Lautsprecherausgangs, die gleiche Farbe und Bauart der Lautsprechergitter und auch die gleiche Form der Silikon Tips auf. Unserer Meinung nach handelt es sich hier um das gleiche Modell. Nur das Gehäuse drumherum ist anders desingt. Das fiel uns auch schon beim Ladecase auf, welches die gleiche Art Aufdruck und technischen Daten hat.

Arbily T8 Test - Vergleich mit Apple Airpods und weiteren China Bluetooth In Ears
Arbily T8 Klangtest – Vergleich mit Apple Airpods, Antimi S8 Plus, Enacfire Future, usw.

Entsprechend können wir auch den Arbily TWS T8 einen sehr guten Klang attestieren. Wir sind wirklich sehr zufrieden, da das Klangbild, wie auch bei den Antimi sehr klar ist. Auch bei den Arbily T8 ist der Bassbereich sehr dominant, weshalb wir die Kopfhörer über einen Equalizer in den Bässen reduzieren. Dann ergeben sie ein ausgewogenes und spaßorientiertes Klangbild. Die Höhen sind klar und sehr gut verständlich, ein klein wenig Brillanz bieten sie und kommen entsprechend in der Sprachqualität auch sehr gut an.

Der klangliche Abstand zu den etwas besseren Apple Airpods ist für uns im Test eher gering, wobei die Airpods einen sehr zurückhaltenden Bassbereich haben und wir diese mit dem Equalizer etwas nach oben korrigieren. Bässe und Mitten sind grundsätzlich ebenso knackig und definiert. Man kann sich einfach nicht beschweren. Vor allem nicht in diesem Preisbereich! Daher landen die Arbily TWS T8 gemeinsam mit den Antimi S8 Plus bei uns im Test auf dem ersten Platz bei den China In Ears, kurz vor den Enacfire Future und weit vor den QCY T1 / T2.

Hifi Enthusiasten:

Klar, ein Hifi-Enthusiast oder ein Musiker, der den Klang seiner Instrumente bis in die letzte Resonanz kennt, wird bei den Arbily T8 keinen neutralen und „echten“ Klang finden und 100% zufrieden sein. Da muss man schon weiter oben ins Regal greifen, gar keine Frage. Aber kein normaler Hörer benötigt einen so extrem guten Kopfhörer.

Auch hier möchte ich bemerken, dass ich mich bereits seit über 10 Jahren mit dem Thema Hifi, Klang und Lautsprechern beschäftige. Meine Erfahrung reicht von vielem Testhören von Lautsprechern, dem Lautsprecherbau bis hin zum Carhifibereich. Daher verfüge ich auch als Referenz über Tonstudio-Monitorlautsprecher von Yamaha (HS5) und Referenzkopfhörer von AKG (K550). Also Lautsprecher / Kopfhörer die in Fachkreisen bekannt sind und als durchaus neutral und analytisch bezeichnet werden.

 

Handhabung und Alltagsgebrauch der Arbily T8

Passform und Sitz

Arbily T8 Test - Kopfhörer im Detail
Arbily T8 Test – Kopfhörer im Detail

Grundsätzlich sitzen die Arbily T8 bei mir sehr gut und bequem im Ohr. Sie sind relativ klein, konisch geformt und durch ihre glatte Oberfläche eventuell etwas rutschig. Die Größe kann Vorteil, aber auch Nachteil sein. Möchte man das nicht, greift man zu den Antimi S8 Plus, welche etwas größer und matt sind. Eines haben jedoch alle von uns bisher getesteten Bluetooth In Ears gemeinsam: sie fallen nicht heraus und sitzen auch beim Sport sehr gut und fest.

Noch bequemer und besser wird es mit den Inairs Foam Tips‘, welche man gegen die Silikon Tips austauscht. Mehr dazu könnt ihr hier lesen, dort haben wir sie getestet. Wir raten euch auf jeden Fall dazu, da dies den Tragekomfort enorm erhöht! Vor allem das Klangverhalten und die Druckverhältnisse sind angenehmer.

Von Haus aus mindern die Arbily T8 Außengeräusche sehr gut, so dass man einen passiven Noise-Cancelling-Effekt hat. In der U-Bahn sind wir auch in den Sommermonaten hier sehr zufrieden, wenn die Fenster offen sind und die Bahn laut durch den Tunnel schrammt. Man kann wirklich sehr gut seine Musik hören und bekommt von der Umgebung nur wenig mit – ganz anders, als zum Beispiel mit den Apple Airpods, die hier nicht zu gebrauchen sind, da sie Umgebungsgeräusche nicht dämpfen.

 

Bedienung

Die Bedienung ist ebenso sehr gut gelungen. Die Arbily T8 Bluetooth In Ears verfügen über eine Touch-Sensitive Oberfläche außen. Hier kann man via Touch die Musik steuern. Das funktioniert im Test, wie auch im Alltag sehr zuverlässig, wenn man den Dreh raus hat (zu sanft berühren oder stark draufhauen funktioniert nämlich nicht 😉 ). Dann können Sie die Musik stoppen, vor oder zurückspulen, Anrufe entgegennehmen und starten, Auflegen und sogar die Lautstärke anpassen.

Die In Ears können auch einzeln genutzt werden, d.h. man kann auch nur einen von beiden Ohrhörern benutzen und mit dem Smartphone verbinden.

 

Das Ladecase der Arbily T8

Arbily T8 Test - Vergleich Ladecase mit Antimi S8 Plus
Vergleich Ladecase Arbily T8 mit Antimi S8 Plus

Das Ladecase der ArbilyT8 ist eher schlicht und günstig vom Design. Es gibt einen transparenten Deckel, durch welchen man via 3 blauer LEDs den Ladestatus des Case einsehen kann. Die In Ears selbst pulsieren blau durch einen LED-Streifen, was man aber schwerer sieht, als bei den Antimi S8 Plus. Der Magnethalter funktioniert einwandfrei, so dass diese nicht so leicht aus dem Case herausfallen können. Das funktioniert auch noch sehr gut mit den Inairs Foam Tips in klein, welche wir zum Test drauf hatten. Zudem gibt es eine Power-Bank Funktion mit 3000 mAh im Ladecase. Das Ladecase der Arbily ist etwas größer, als das der Antimi, siehe auch rechts im Bild.

 

Weiter wissenswertes über die Arbily T8

Die Arbily T8 gibt es in 2 verschiedenen Farben (LED-Farbe) zu kaufen: blau und rot. Weiterhin gibt es auch noch andere Ausführungen von Arbily mit anderen Ladecases bzw. Kapazitäten. Die Arbily I7 und I19 in anderem Design, wahrscheinlich mit ähnlich gutem Klang. Die Handhabung und Leistung der Kopfhörer ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit die Gleiche, wie die der Arbily T8. Wir werden uns die I7 und I19 noch zum Test holen. Ähnlich scheinen auch die Arbily X9 zu sein, welche mit kleinem und stabförmigen Ladecase in bunten Farben beeindrucken wollen. Arbily hat auch noch ein Modell mit dem Namen T9 im Angebot. Die Arbily T9 sind aber nicht der Nachfolger der Arbily T8, sondern haben nur ein wesentlich größeres Ladecase und das doppelte an Kapazität. Auch diese werden wir uns noch zum Test und Vergleich holen, obwohl wir schon ahnen, dass sie recht ähnlich sein werden.

 

Fazit und Zusammenfassung des Tests

Die Arbily T8′ sind sehr gute Bluetooth In Ears und stehen unserer Meinung nach fast auf dem gleichen ersten Platz im Test der China In Ears, wie unsere Antimi S8 Plus, die vom gleichen Hersteller stammen. Denn: der Klang ist klasse, die Funktionen super und besser als bei anderen Herstellern, Reichweite und Empfang ebenso. Wenn auch der Klang eher spaßbetont ist und ein klein wenig mit dem Equalizer im Bass zurückzunehmen, ist er sehr gut. Vor allem im Vergleich zum Preis kann man nicht meckern. Von den sehr guten Apple Airpods ist der Klang ebenfalls nicht viel entfernt. Nur mit dem großen Vorteil, dass die Arbily T8 Umgebungsgeräusche sehr gut dämpfen (machen die Air Pods nicht).

Ein klein wenig Nachteile hat man in der Haptik, Design und Anmutung, welche natürlich nicht auf Niveau der Apple Airpods ist, aber dennoch gut. Etwas besser designt sind die Enacfire Future, welche aber andere Nachteile haben, wie z.B. das Handling. Die Arbily TWS T8 sitzen bei uns im Test sehr gut im Ohr, drücken nicht und sind sehr gut für den Sport geeignet. Allerdings verbessert sich der Tragekomfort und der Klang im Alltag nochmals deutlich mit den Inairs Foam Tips‘, die wir euch für wenige Euro sehr ans Herz legen. Hier noch ein Link zu einem Artikel, warum wir das dringend empfehlen!

 

Testsieger: Arbily T8 oder Antimi S8?

Arbily T8 Test - Größenvergleich mit Antimi S8 Plus (hinten)
Arbily T8 Kopfhörer – Größenvergleich mit Antimi S8 Plus (hinten)

Wie bereits mehrfach erwähnt, handelt es sich bei den Arbily T8 fast um die gleichen Modelle wir die Antimi S8 Plus‘. Klang, Ladecase, Zubehör, Handhabung: fast alles ist gleich. Nur das Design ist unterschiedlich und hier liegt auch eure Entscheidung. Die Arbily muten eher futuristischer an, sind etwas kleiner, aber mit ihrer glatten Oberfläche können sie auch mal aus den Fingern rutschen. Das Ladecase der Arbily T8 ist etwas größer, als das der Antimi S8 Plus. Kauft also, was euch besser anspricht. Weder mit den Arbily, noch mit den Antimi macht ihr etwas falsch. Beides sind erstklassige China Bluetooth In Ears und ihr werdet wirklich zufrieden mit ihnen sein!

 

 

 

 

Last updated: September 16, 2019 at 22:20 pm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.