Tipp: DJI Drohnen ohne Kabel günstig mit 2,4 Ghz fliegen

Ich hatte schon länger das Problem, dass ich das 2,4Ghz Band mit meiner DJI Spark nutzen wollte. Nun habe ich dazu ein Android Handy. Wenn man im Netz dazu liest, findet man nur raus, dass es damit nicht kabellos geht. Mit Samsung oder LG hat es bei mir nicht kabellos funktioniert.

Ich hatte erst mit USB to Go Kabeln herumgebastelt, aber auf die Dauer nervt es einfach. Kabel dran, Kabel ab und dazu die sensible Micro USB Schnittstelle am Remote Controller. Bei dieser muss man genau aufpassen, wie rum man das Kabel einsteckt. Denn es handelt sich hier um eine amerikanische Micro USB Schnittstelle, wo man das europäische Kabel auch verkehrt herum reinstecken kann. Ich habe schon einen DJI Spark Remote Controller geschrottet, weil man dann die Kontakte intern verbiegt.

Also war ich auf der Suche nach einer Lösung, welche ohne Kabel funktioniert. Im Netz heißt es immer wieder, dass Iphones eine kabellose Verbindung beherrschen. Also habe ich gehofft, dass auch andere Apple Geräte, wie das Ipad dies beherrschen.

Mein Tipp: holt euch ein Ipad 2 mini gebraucht

Ich habe mir also ein Ipad Mini 2 für 110€ gebraucht gekauft. Und es funktionierte! Das Ipad 2 mini kann problemlos mit der DJI Spark ohne Kabel geflogen werden.

Es ist daher mein Tipp für euch, da das Ipad 2 mini so günstig am Markt erhältlich ist. Zudem hat man mehr Bildschirmfläche und ein sehr gutes Display (Apple Retina Display). Für den Preis bekommt man schon echt viel. Man kann es auch gut zum Zeitung lesen für unterwegs oder weitere Dinge nutzen. Es ist von der Größe gerade noch so mit dem DJI Spark Remote Controller kompatibel, da die Halterung ja auch nur eine bestimmte Größe hat. Ich habe bei meinem Controller etwas nachgeholfen und den Kunststoff der Begrenzung der Halterungen mit dem Dremel etwas weggeflext. Das würde ich euch auch empfehlen. Das sollte evtl. auch mit einem spitzen, scharfen Messer gehen. Hierzu stelle ich dann noch ein Foto ein.

Warum funktioniert die DJI Spark nicht kabellos mit Android Geräten, aber mit Apple Geräten?

Der Grund hierfür ist, dass sich der DJI Spark Remote Controller standardmäßig mit dem Handy im 2,4 GHz Bereich verbindet, um mit der Drohne dann im 5,8 GHz Bereich zu kommunizieren. Stellt man die Spark auf 2,4 GHz um, kehrt sich das quasi um. Die Drohne wird vom Remote Controller im 2,4 GHz Bereich angesteuert, aber der Remote Controller verbindet sich mit dem Handy im 5,8 GHz Bereich. Das Bsondere ist, dass DJI hier die SRD Frequenzen im 5,8 GHz Bereich benutzt. Viele Android Handys können diese nicht sehen, da in Europa diese Frequenzen nicht genutzt werden.

Apple Geräte, wie das Iphone oder das Ipad können diese Frequenzen aber sehen. Vermutlich, weil diese für den Weltmarkt weniger abgeändert und angepasst verkauft werden. Somit ist es möglich eine Verbindung zwischen dem DJI Spark Remote Controller und dem Endgerät aufzubauen. Bei mir funktioniert es bestens und ich denke für so wenig Geld, kann man das einfach machen. Der Vorteil ist auch, dass der Akku des Ipad 2 mini lang hält und man nicht das Handy gleich wieder neu aufladen muss.

Ein Hinweis aber noch: auch wenn die DJI Spark auf 2,4 GHz locker 2km weit fliegt. Macht dies nur in Ländern, wo es erlaubt ist! In Deutschland ist es das natürlich nicht. Hier muss jede Drohne im Sichtbereich geflogen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.