Die leise Alternative zum Monoblock für Mieter (mit Test)

Da wir uns seit kurzem mit dem Thema Klimageräte beschäftigen und bereits hier einen Test durchgeführt haben, kam auch die Frage auf: Was, wenn das Klimagerät während des Schlafens laufen soll? Quasi eine leise Alternative zu den lauten Monoblöcken. Wir hatten in dem oben genannten Artikel bereits einen Trick gezeigt, wie man die Lautstärke eines Monoblocks erträglich machen kann, so dass es gefühlt im Aufenthaltsraum leise arbeitet. Aber auch dies funktioniert auch eher nur tagsüber.

 

Leise Alternative zum Monoblock?

Einige Nutzer stellen aber explizit die Frage nach einer mobilen Anlage, welche sehr leise ist, aber dennoch merklich Kühlleistung bringt. Quasi nach einem leisen Monoblock. Vor allem aus dem Grund, da viele Mieter nicht die Möglichkeit haben Splitgeräte zu installieren. Denn diese erfordern nicht nur einen Wanddurchbuch bzw. eine Kernbohrung (nicht Rückgängig machbare Maßnahme an der Bausubstanz), sondern auch eine Installation und Wartung durch den Profi. Zudem sind sie sehr teuer.

Wir sind dabei auf folgende Alternative gestoßen: mobile Splitgeräte. Sie sind nicht nur leiser, als Monoblöcke, sondern auch noch transportabel. Je nachdem, welche Möglichkeiten man hat, gibt es derzeit 3 Geräte auf dem Markt:

 

Die Alternativen: mobile Splitgeräte:

Alternative 1: klein, günstig, aber geringe Kälteleistung

Das kleinere Eurom AC2401′, welches eigentlich für Wohnmobile gebaut ist, aber auch zuhause eingesetzt werden kann. Durch die sehr dünnen Kälteleitungen kann man es mühelos durch einen Fensterschlitz installieren und sogar an das Fenster hängen. Den Fensterschlitz sollte man anschließend abdichten. Vorteil des Geräts ist der sehr günstige Preis und die einfache Installation, der Nachteil die nicht so hohe Kälteleistung. Wir konnten das Gerät bereits einem Test unterziehen und die Kühlleistung hat für ein Schlafzimmer mit 20m² sehr gut ausgereicht. Zudem war der Geräuschepegel wirklich leise und in der niedrigen Stufe kann man sehr gut schlafen. Hier ist die Lautstärke mit einem leisen Ventilator vergleichbar.

Anzeige

Alternative 2: groß, teuer, aber volle Kälteleistung

Das REMKO RKL 495 DC‘ ist eher für komplette Wohnungen entwickelt und kann mit seinen 4,3kW Kälteleistung wesentlich mehr. Auch hier ist wieder so zu verfahren, dass die Kälteleitung und das Außengerät durch ein Fenster geführt werden muss. Den Fensterspalt muss man auch hier abdichten, wofür sich aber viele Möglichkeiten bieten. Voraussetzung ist aber ein Außenstellplatz oder die Möglichkeit einer Außenwandmontage, die nicht jeder hat. Nachteil ist natürlich der hohe Preis.

Anzeige

 

Alternative 3: groß, teuer, aber volle Kälteleistung

Das Krone bzw. Swegon Ulisse 13′ (Air Blue 13DCI ECO) ist ebenfalls, wie das REMKO ein Klimagerät, was wie ein leiser Monoblock funktionieren kann, aber eben keiner ist. Auch hier handelt es sich um ein mobiles Splitgerät, was wie oben beschrieben seine Vor- und Nachteile hat.

Anzeige

Wir freuen uns natürlich wie immer, wenn ihr über unsere Links einkauft. Denn das Schreiben dieser Artikel und unserer Tests macht auch Mühe.

Alternativen zu fest installierten Splitgeräten

Wer also etwas zwischen einem Monoblock und einem fest installiertem Splitgerät sucht, kann mit mobilen Splitgeräten glücklich werden. Sie sind quasi die leise Alternative zum Monoblock und auch für Mieter geeignet. Bei Amazon findet man hier schon ein paar Fotos zum Eurom AC2401, welches wir im Test hatten. Dort sieht man, wie gut man das Gerät installieren kann. Durch die Kompaktheit kann man eben auch hier die Außeneinheit durch ein normales Fenster bringen und installieren. Denn wirkliche Effizienz in Kühlleistung und Geräuschkulisse bringt nur eine physische Trennung von Verdampfer und Verdichter, welche nur bei Splitgeräten gegeben ist.

So sieht sie nun aus unsere leise Alternative zum Monoblock. Demnächst werden wir noch Fotos von unserem Tesgerät Eurom AC2401 hier einstellen und auch noch einmal die Austrittstemperatur messen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.