Besonders dünnes Kabel kaufen – unsere Recherche

Dünnes Kabel für 230V, als Verlängerungskabel oder für Mehrfachsteckdose (1)

Neulich habe ich ein besonders dünnes Kabel gesucht, um ein Kabel recht unauffällig an der Decke zu verlegen. Da eine Leuchte in unserer Küche nicht genau an dem Platz hängt, wo der Strom herkommt, musste ich mich auf die Suche nach einem solchen Kabel machen. Natürlich sollte es auch bis 230V geeignet sein.

 

Hier bin ich fündig geworden:

Dünnes Kabel für 230V, als Verlängerungskabel oder für Mehrfachsteckdose (2)
Dünnes Kabel für 230V als Verlängerungskabel – Detail (das habe ich gekauft)

Im Netz, aber auch im Baumarkt gibt es eine Menge dünne Kabel zu kaufen. Aber nicht alle entsprachen meinen Ewartungen, denn ich wollte es besonders dünn. Gerade im Baumarkt hatte ich nichts adäquates gefunden. Aber dann im Netz und zwar genau hier‚. Ich verlinke das Kabel unten auch nochmal als Banner. Das Kabel ist wirklich extrem dünn und hat meine Erwartungen vollends erfüllt. Dieses dünne Kabel gibt es auch in vielen verschiedenen Längen zu kaufen.

Schaut euch einfach das Foto an, die 1,8mm maximale Höhe von dem Shop-Betreiber wirklich exakt. Dafür geht es eben etwas in die Breite, da es das Kabel nur in 1,5m² gibt. Für einen Lampenanschluss ist dies zwar schon ziemlich überdimensioniert, aber das ist eben so. Dafür kann man es für viele Anwendungen laut diesem Link schon sehr gut belasten. Bevor man das Kabel jedoch als Verlängerung für stromhungrige Verbraucher benutzt (Staubsauger, Elektroherd, Föhn, etc.), sollte man jedoch einen Fachmann zu Rate ziehen.

Die Eigenschaften des dünnen Kabels

Das Kabel wird auch als Lautsprecherkabel angepriesen, daher sind die Adern relativ fein. Es ist also extrem biegsam. Einen unangenehmen Geruch konnte ich ebenfalls nicht feststellen. Besonders gut finde ich, dass das Kabel nur auf einer Seite beschriftet ist. So kann man es, wie in meinem Fall auch unauffällig an der Decke verlegen und hat eine blanke weiße Seite. Das Material des Mantels ist durchgehend PVC, was natürlich unbedenklich ist. Es gibt auch eine Polaritätsmarkierung, so dass man immer weiß, wo + / – bzw. Phase ist. Je nach Einsatzgebiet.

Das Abisolieren und Trennen des Kabels hat auch wunderbar funktioniert. Dafür hat mir eine normale Kombizange gereicht. Das Trennen muss man nichtmal mit einer Zange machen. Es lässt sich sehr einfach und von selbst trennen. Allerdings ist die Isolierung im mittleren Teil des Kabels komischerweise etwas dicker. So dass ich dort nochmal ein wenig Isolierung wegkneifen musste, damit es einwandfrei in eine Lüsterklemme eingeführt werden kann. Sonst passt es nicht ganz, da die breite Isolierung die Einführung behindert.

Auf der Webseite wird das Kabel übrigens als OFC angepriesen, was die höchste Güteklasse ist (Oxygen Free Copper). Das heißt der Sauerstoffanteil ist nach Norm nur sehr sehr niedrig, was zu besseren Übertragungen führt. Vor allem Hifi-Fans achten auf solche Details, da sich dies auch ein wenig auf den Klang auswirkt.

Dass das dünne Kabel sauber und gut auf einer Rolle geliefert wird ist natürlich selbstverständlich.

 

Viele Anwendungsmöglichkeiten für ein dünnes Kabel

 

Dünnes Lautsprecher-Kabel

Dünnes Kabel für 230V, als Verlängerungskabel oder für Mehrfachsteckdose (1)
das dünne Kabel nochmal im Gesamtbild und Vergleich zur Größeneinschätzung

Auch wenn ich das Kabel nun als 230V Stromkabel für eine Lampe verwendet habe, man kann es ja auch noch als dünnes Lautsprecherkabel kaufen. Denn auch hier gibt es öfters mal die Anforderung, dass man das Kabel unsichtbar hinter einer Fußleiste verlegen möchte. Auch dafür ist so ein besonders dünnes Kabel bestens geeignet. Ich kenne sogar Fußleisten, welche extra eine Aufnahme für solch dünne Kabel separat verbaut haben. Dann kann man es direkt einstecken. Durch die gute Biegbarkeit ist das Kabel dafür bestens geeignet.

Dünnes Verlängerungskabel und dünnes Kabel für Mehrfachsteckdose

Auch als dünnes Verlängerungskabel kann man dieses Kabel kaufen. Man kann unproblematisch alle Niederspannungsgeschichten darüber jagen.

Jedoch sind dann Bastelarbeiten notwendig, da vorn und hinten noch ein Stecker dran muss. Möchte man eine Mehrfachsteckdose damit anbinden, muss man diese in jedem Fall ebenfalls aufschrauben und dann das Kabel selbstständig anschließen. Dafür ist auf jeden Fall ein klein wenig Wissen gefragt, um das ganze fachgerecht zu machen. Es gibt hier viele Varianten: vom Löten über Kabelstecker/Schuhe. Von Wago gibt es auch sehr gute Klemmen, welche das Kabel extrem quetschen und so für hohe Stromstärken ausgelegt sind. Im Zweifel zieht aber auch hier einen Fachmann zu Rate. Denn schließt ihr hier Verbraucher mit einer hohen Leistung an, kommt es darauf an, dass ihr das fachgerecht gemacht habt. Strom ist kein Spaß.

Eine so dünnes Kabel an einer 230V Mehrfachsteckdose oder ein so dünnes Verlängerungskabel habe ich jedenfalls bisher noch nirgends käuflich gesehen. Es ist dann einfach die einzige Möglichkeit, die man hat.

 

 

Last updated: Dezember 19, 2019 at 0:01 am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.