Unsere Erfahrungen mit Viventura als Reiseanbieter

Wir waren mit Viventura in Südamerika, genauer gesagt in Peru/Bolivien und ein wenig Chile.

Daher möchte ich hier mal einen kleinen Erfahrungsbericht zu Viventura loswerden, da man im Netz noch nicht so viel zu Viventura findet. Ich bin aber ein Fan von persönlichen Berichten, Blogbeiträgen, Artikeln und Bewertungen ohne Fake… Das ist ja heute im Netz nicht immer allzu einfach.

Da wir wirklich rundum zufrieden waren, motiviert es mich auch nochmal euch Viventura zu empfehlen. Gerade, wenn man eine Südamerika-Reise macht, gibt man doch eine sehr große Menge Geld aus und man will dann dass alles klappt. Nichts ist schlimmer als bei dieser Summe keinen guten Urlaub zu haben.

Los gehts bei der Organisation am Anfang der Reise. Alles lief professionell, man hat immer nette und gute Ansprechpartner. Man bekommt informative Mails und ein gutes Reisebüchlein zum start, wo nochmal alles drin steht. Soweit schon einmal alles bestens!

Die Reise an sich startete etwas holprig, da unsere Koffer aufgrund Gabelflug am Flughafen hängen geblieben sind. Viventura bzw. unserer Guide vor Ort hat sich sofort darum gekümmert. Und auch sowieso hatten wir fast ausnahmslos sehr gute Guides, welche zum großen Teil sogar sehr sehr gut deutsch sprachen. Das wäre nichtmal durchweg unsere Anforderung, denn mit einfachem Deutsch oder gutem Englisch kommt man ja auch recht weit beim Reisen.

Auch bei den Hotels kann man sich nicht wirklich beschweren. In der Regel waren alle auf einem guten europäischen Standard. Aber natürlich kein Luxus. Ich möchte hier aber dennoch ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis attestieren. Eins zwei kleine Abweichungen gab es zwar nach unten, aber ebenso auch nach oben. Man hat sich immer wohl gefühlt. Teilweise sind die Hotels zwar mit dem Auffüllen des Frühstücks etwas nachlässig (das ist irgendwie oft vorgekommen) – aber das liegt ja nicht an Viventura. Denn der Standard des Frühstücks war immer gut. Natürlich auch hier kein Luxus, aber ausreichend Auswahl und gute Qualität. Dem Reisepreis unserer Meinung nach wirklich angemessen.

Weiter geht es bei den Transporten, wo wir immer recht neue, gute Kleinbusse hatten, welche uns von A nach B fuhren. Die Fahrer waren pünktlich und nett, hier hat Viventura wirklich durchgehend eine rote Linie des Lobes verdient. Auch der Transport mit Zug und Flug war immer auf einem guten Standard und auch wenn der Zug recht langsam war, hatten wir unseren Spaß (war aufgrund des Schienenzustands eine kleine Ruckelfahrt – also landesspezifisches Abenteuer) und haben schöne Landschaften gesehen.

Es wurden fast alle Programmpunkte gehalten. Ich meine mich zu erinnern, dass ein Programmpunkt ausgefallen ist – und das wegen des Wetters – wofür Viventura natürlich nichts kann. Unterm Strich ist das aber eine sehr gute Einhaltung des Programms, mehr als wir erwartet haben.

Und auch wenn es mal nicht so rund läuft und Probleme auftreten, war Viventura sofort zur Stelle und hat uns geholfen. Komplett Pro-Aktiv und immer zuverlässig. Wirklich toll!

Wir können nur sagen, dass wir mit Viventura ausnahmslos eine sehr gute Reise hatten und wirklich viel gesehen haben. Zudem viel Spaß und tolle Wochen. Vielen Dank Viventura!

Hier natürlich noch der Link zu Viventura: http://viventura.de/

Last updated: März 24, 2019 at 20:26 pm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.