Zu zweit mit Jeeps / Geländewagen unterwegs

Staubwolke hinter Jeeps auf Schotterstraße in Namibia

Wir waren in Namibia mit 2 Jeeps unterwegs. Und wir lernten eins ganz schnell zu schätzen: dass mein Schwager extra Walkie Talkies gekauft hatte.

Staubwolke hinter Jeeps auf Schotterstraße in Namibia
Staubwolke hinter Jeeps auf Schotterstraße in Namibia

Nicht nur beim normalen Fahren ist es manchmal praktisch sich absprechen zu können, sondern auch, wenn man Fotostopps oder Pipipausen braucht. Durch die weit verbreiteten Schotterstraßen in Namibia, erzeugen die Autos eine Staubfahne hinter sich. Das führt dazu, dass man meist mit einigem Abstand zueinander fährt. Man will den ganzen Staub ja auch nicht durch die Überdruckklappe im Kofferraum haben. Gerade wenn der Wind von vorn oder hinten (Fahrtrichtung) kommt, sieht man den Hintermann im Rückspiegel kaum noch. Der Vordermann ist oft einiges an Abstand voraus und durch die abwechslungsarmen Straßenführungen muss man besonders aufpassen, wenn man abbiegen muss. Hier ist es sehr praktisch sich während der Fahrt unterhalten zu können.

Ein bisschen Spielerei und lustig ist es natürlich auch zwischendurch einfach quatschen zu können. Das hat unsere Fahrten oftmals ganz gut aufgeheitert.

Auch wenn man den nächsten Einkauf kurz durchsprechen will oder andere organisatorische Dinge anstehen. Man kann einfach funken und dadurch Zeit sparen, anstatt anzuhalten, abzusprechen und weiter zu fahren. Wir fanden es mega praktisch. Übrigens: auch vor Blitzern kann man sich so gegenseitig gut warnen!

Tiere in Namibia in freier Wildbahn 2
Oryx in freier Wildbahn – hier kann man mal einen Funkspruch absetzen 😉

Gerade, wenn man Tiere oder besondere Sachen sieht, ist ein Hinweis schnell abgesetzt. Vor allem aber wird es in diesem Zusammenhang im Etosha Nationalpark sehr wichtig. Sicher besucht ihr diesen auf eurer Namibia Reise und werdet mit euren Jeeps auf eigene Faust durch die Gegend fahren. Hat eine Partei ein Tier gesichtet ist das super praktisch es der anderen Partei gleich mitteilen zu können. Das geht eigentlich nur sinnvoll über Walkie Talkies. Die Tiere sind oft weiter entfernt und dann kann man präzise beschreiben was man und wo man etwas sieht. Wir haben unsere Walkie Talkies dort exzessiv genutzt. Mein Tipp: kauft euch auf jeden Fall Walkie Talkies für euren Namibia Urlaub, sofern ihr mit mehr als einem Auto unterwegs seid!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.