Test: QCY T1 / QCY T2 im Vergleich und bessere Alternative!

QCY T1 T2 vs. Antimi S8 Plus vs. Apple Airpods Test Vergleich

Ich habe die QCY T1′ / QCY T2′ neulich geteset und ihr werdet nicht glauben, was bei meinem Test herausgekommen ist! Denn ich habe bereits andere True Wireless In Ears im gleichen Preisbereich, die wesentlich besser sind! Ich habe schon ein paar Seiten gelesen, wo die QCY T1 gut getestet worden sind. Aber dem kann man wohl nicht vertrauen. Wohlgemerkt, dass die QCY T1 baugleich sind mit den QCY T2. Sie haben jedoch ein unterschiedliches Ladecase und werden auch unter dem baugleichen Modell „SoundPeats“ gehandelt.* Man findet im Netz einige Testberichte zu allen 3 Modellen, die viel Gutes verheißen. Darunter auch ein Test von Chip.de über Blutooth True Wireless Kopfhörer. Dort werden Sie sogar als Preis/Leistungtipp ausgegeben. Nun, ich vermute, dass sie dafür noch ein paar andere günstige China True Wireless Kopfhörer hätten testen sollen oder die Testberichte gekauft worden sind.

Test der QCY T1 bzw. QCY T2

Bluetooth Kopfhörer aus China Vergleich und Test
meine anderen Bluetooth Kopfhörer aus China im Vergleich

Nun, was soll ich sagen. Ich hatte mir die QCY T2 bestellt, da ich es praktisch fand das etwas größere Ladecase zu haben. Damit sie etwas länger durchhalten, als die T1. Sie kamen bei mir zuhause an und ich habe sie einem ausführlichen Test unterzogen. Dabei mussten Sie gegen meine AKG K550 Kopfhörer, Apple Airpods 2. Gen, Antimi S8 Plus und weitere True Wireless Kopfhörer antreten.

Der Klang im Test

Und nun kommt die große Überraschung meines Tests. Die QCY T2 versagen klanglich ziemlich. Die Kopfhörer hören sich total dumpf an, wie durch einen Vorhang. Dem Hochton und den Mitten fehlt der komplette Glanz und die Klarheit. Der Bass wummert und brummert wie in einer Holzkiste. Der Bass mag vielleicht dem ein oder anderen so gefallen, aber es ist absolut übertrieben worden. Aus dem Thema ist mittlerweile ein kleiner Test geworden, aus Interesse und Spaß daran habe ich mir noch weitere China Bluetooth In Ears geholt und getestet. Sie sind leider fast alle besser, als die QCY T2.

Ich habe die AKG K550 zum Vergleich. Das sind echte Referenz-Kopfhörer. Sehr neutral und mit sehr wenig Bass abgestimmt, um z.B. auch Musik abzumischen. Einfach sehr analytische Kopfhörer. Daran nehme ich mir kein Maß, da dies keine Spaß-Kopfhörer sind. Die Apple Airpods 2 sind eher mit mäßigem Spaßfaktor und leichter Bassanhebung abgestimmt. Meine Antimi S8 Plus geben schon ein ganz anderes Klangbild ab, sie übertreiben auch ordentlich mit den Bässen, sodass ich diese schon leicht rausnehmen muss. Aber die QCY T2 übertreiben nochmal wesentlich mehr.

 

Mein Test verlief so, dass ich alle Kopfhörer bei gleich neuralem Equalitzer Einstellungen getestet habe und ich musste die QCY sofort wieder aus den Ohren nehmen. Aber auch wenn der Bass keine so große Rolle spielt, empfinde ich das Klangbild als unnatürlich. In meinem Test habe ich auch mit dem Equalizer herumgespielt und versucht die QCY T1 auf ein verträglichen Klang zu bringen. Keine Chance. Man bekommt auch mit dem Equalizer keine Klarheit in das Klangbild und der Bass ist immer noch verwaschen. Ich kann sie daher nicht weiterempfehlen.

Die bessere Alternative zu den QCY T1 / QCY T2

QCY T1 T2 vs. Antimi S8 Plus vs. Apple Airpods Test Vergleich
QCY T1 T2 vs. Antimi S8 Plus vs. Apple Airpods in meinem Test und Vergleich

Ganz anders sind dagegen die Arbily T8‚, Enacfire Future‘ oder die Antimi bzw. Wslhcsure S8 Plus‚ (gleiches Modell), welche alle samt in der gleichen Preisklasse einen wesentlich besseren Klang haben. Man bekommt sie in der Regel um die 35-40€ und damit sind sie fast exakt gleich teuer, wie die QCY T2‚. Die QCY T1′ sind nur ein wenig günstiger.

Dazu muss ich sagen, dass ich die Antimi S8 Plus und Arbily, wie auch die Enacfire Future klanglich gar nicht so weit weg von den sehr guten Apple Airpods‘ empfinde. Sie spielen sicher eine Liga darunter, aber man kann immer noch sagen, dass sie einen guten Klang haben. Beide haben ihre Vor- und Nachteile, ich empfehle aber eher die Antimi S8 Plus bzw. deren Modelle, welche unter anderen Herstellernamen verkauft werden (TWS Sport, Wslhcsure S8 Plus, Jacess S8 Plus). Den Test der S8 Plus findet ihr hier, den Test der Arbily T8 hier, den Test der Enacfire Future hier. Eine Übersichtstabelle und alle von mir verglichenen Modelle findet ihr hier.

 

Sonstiges aus dem Test der QCY T1 / QCY T2

Da der Klang nun einmal das Hauptaugenmerk eines True Wireless In Ear Kopfhörers ist, habe ich nun dazu einiges geschrieben. Aber ich möchte euch auch noch weitere Ergebnisse aus meinem Test mit den QCY T2 mitteilen.

Bluetooth Verbindung

Das Paaren und das Einrichten hat sehr gut geklappt. Die QCY T2 haben sich schnell und zuverlässig mit meinem Android Smartphone verbunden. Die Empfangsqualität war gut. Bis 5m Entfernung und durch eine Leichtbauwand gab es keine Verbindungsprobleme. Ab 7-8m fing die Verbindungsstabilität an nachzulassen.

Passform und Sitz

Die QCY T2 saßen grundsätzlich gut im Ohr. Aber das wird bei jedem etwas anders sein. Sie halten jedenfalls gut und sind daher auch für Sport sicher gut geeignet.

Auch möchte ich die sehr gute Abschirmung nach Außen benennen. Die QCY T2, wie auch die QCY T1 haben einen langen Kanal, der in das Ohr eingeführt wird. Im optischen Vergleich zu anderen In Ears ist dieser sichtbar länger. Ich denke dass daher der gute passive „Noise Cancelling“ Effekt rührt. Vor allem Höhen werden sehr gut abgeschirmt, die Abschirmung ist besser, als bei den Antimi S8 Plus. Über die Abschirmung bei Apple brauchen wir nicht sprechen, das habe ich bereits in diesem Artikel erläutert.

 

*schaut euch einfach unter diesem Link die SoudPeats an… sie sehen genauso aus, es sind wahrscheinlich die gleichen Modelle.

 

Last updated: März 5, 2020 at 21:48 pm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.