TWS i80 / TWS i60 von Ebay: Test und Vergleich mit dem Original

TWS i80 Test und Vergleich mit Apple Airpods Qualität
Bluetooth Kopfhörer aus China Vergleich und Test
Bluetooth True Wireless Kopfhörer aus China Vergleich und Test (rechts: TWS i80)

Wir haben mal ein Experiment gewagt und die TWS i60 von Ebay bestellt und einem Test unterzogen. Genauer gesagt, haben wir die TWS i60 bestellt, aber TWS i80 bekommen. Zudem haben wir mittlerweile auch die TWS i60 von Gearbest bestellt und getestet. Im Netz finden sich zu den TWS i80 und TWSi60 viele Berichte, vor allem auf Youtube. Diese fallen positiv aus, sind unserer Meinung nach aber teilweise falsch und vielleicht sogar „gekauft“. Leider sind wir ziemlich enttäuscht davon.

Ja, es ist kein Geheimnis, dass einige Internet-Tester Produkte von Firmen zugesendet bekommen und sie dann testen. Bei uns ist das anders. Wir werden von niemandem gesponsort, bekommen keine Testprodukte oder ähnliches. Alle hier getesteten Bluetooth True Wireless Kopfhörer haben wir selbst gekauft! Daher berichten wir unabhängig und sind von unserer „Konkurrenz“ wirklich enttäuscht. Denn Produkte gut zu reden, obwohl sie es nicht durchgehend sind, nur um einer Seite mehr Gewinn zu verschaffen finden wir ein niederträchtiges Motiv.

Nungut, egal – hier kommt nun unser Test. Technische Daten könnt ihr euch aus dem Netz ziehen, Wir wollen hier wirklich nur von unserer Erfahrung sprechen bzw. einen echten Test schreiben.

Wenn ihr nicht den ganzen Test im Detail lesen wollt, sondern gleich die Zusammenfassung, klickt einfach hier.

 

Alle weiteren von uns getesteten True Wireless Bluetooth In Ears findet ihr hier:

Alle von uns getesteten True Wireless Bluetooth Earbuds findet ihr hier:

 

 

Wissenswertes zum Test

Zuerst einmal war es sehr witzig, dass wir eigentlich auf Ebay die TWS i60 bestellt haben (und zwar genau diese hier) und dann die TWS i80 geliefert bekommen haben. In diversen Internetforen wurde bestätigt, dass die TWS i60 von Ebay nichts Anderes sind, als die von Gearbest. Es ging einigen anscheinend auch wie uns: sie waren unzufrieden. Ob das nun daran liegt, dass der Fake nochmal gefaked wird oder es hohe Chargenabweichungen gibt, ist mir egal. Wir können ein Produkt nur empfehlen, wenn wir uns wirklich sicher sind, was wir in der Hand haben und dass wir auch nur genau das verlinken. Auch die von uns bestellten TWS i60 von Gearbest sind absolute Grütze. Es ist bekannt, dass bei den AirPod Fakes sehr viele Modelle unterwegs sind, aber, wenn man hierüber den Überblick verliert ist das ein Problem. Diese TWS, die unter dem Namen TWS i60 verkauft werden, gibt es auch noch mehrfach auf Ebay oder auch bei Real. Zumindest haben sie die gleichen Artikelbilder und Beschreibung.

Unser Fazit ist damit schon jetzt: kauft euch besser keine. Denn ihr wisst nicht, was ihr bekommt. Dann lieber 20€ mehr investieren und zu den guten Antimi S8 Plus‘ oder Arbily T8′ greifen, welche in unserem Test in fast allen Kategorien besser abschneiden. Vor allem klanglich sind sie den TWS i80 weit voraus und das ebenfalls für wenig Geld.

TWS i60 oder TWS i80?

TWS i80 von Ebay Test und Vergleich des Klang
TWS i80 von Ebay (links) und Original Airpdos (rechts)

Wir zumindest haben uns nochmal schlau gemacht und nach mehreren Videos herausgefunden, dass wir die TWS i80 geliefert bekommen haben. Es ist die Version ohne Brandings, den von den TWS i80 gibt es noch eine Version mit Brandings. Diese nennt man auch TWS i80 Supercopy. Unsere Version soll laut Testvideos klanglich die bessere sein. Dass es die TWS i80 sind, erkennt man vor allem daran, dass auf der Vorderseite eine LED verbaut ist, welche den Ladezustand anzeigt und dass sie mit einer Verpackung geliefert wird, welche kein Apple-Logo hat. Zudem werden sie von iOS Geräten als Airpods erkannt und zeigen den getrennten Ladezustand an. Auch haben sie eine weibliche Stimme als Statusakustik in den Inears verbaut. Das kann man alles bestens auf Youtube und den verschiedenen Testvideos nachvollziehen.

 

Unterschiede der TWS i80 zum Original

TWS i80 von Ebay Test und Vergleich Waage Gewicht
TWS i80 (links) und Airpods (rechts): Vergleich des Gewichts

Im Vergleich zu den originalen Apple Airpods sind die TWS i80 natürlich minderwertiger verarbeitet. Der Deckel ist nicht mit einem Metallscharnier, sondern mit einem billig verchromten Kunststoffscharnier befestigt. Der Deckel passt nicht so gut auf das Case, steht hier und da drüber oder drunter. Er ist auch sehr wackelig und klappt nicht so satt und passgenau zusammen, wie der beim Original. Das war aber alles in jedem Fall zu erwarten und ist auch bei unserer Gearbest Version so, die sogar noch leichter ist.

Krass finden wir jedoch, dass das Case, wie auch die In Ears billiger und hohl wirken. Ein Blick auf die Waage verrät, dass das Case auch wesentlich leichter ist. Hier ist definitiv ordentlich an den Akkus gespart worden.

Sonst sieht es designmäßig schon verdammt nah am Original aus. Die In Ears haben eine zusätzliche und leicht sichtbare Naht, sind aber sonst vom Original nur wenig zu unterscheiden. Die Gitter sind leicht anders und der Laut

sprecherausgang leicht runder geformt, das war‘s schon.

TWS i80 von Ebay Test und Vergleich mit Apple Airpods vorn
TWS i80 (rechts) von Ebay Test und Vergleich mit dem Original links

Egal ob wir hier die TWS i80 oder TWS i60 haben, billig verarbeitet und minderwertig sind sie alle. Es gibt ja noch viele weitere (TWS i10, TWS i12, TWS i100, TWS i200, TWS i2000), wo man einfach nicht mehr durchsieht. Wir haben mich bei Youtube und im Netz eingelesen und „eingeguckt“. Das schwierige ist, das nicht immer das drin ist was draufsteht und die Modellpalette so stark unterschiedlich ist in Qualität, Klang und Verarbeitung. Die TWS i60 und TWS i80 (ohne Branding) sollten laut diesen vielen Tests und Berichten eigentlich klanglich die besten sein. Wir können euch nur von irgendwelchen Experimenten auf Aliexpress, Ebay oder Gearbest abraten. Ihr verschwendet nur euer Geld. Das einzige was man im Zweifel hat ist eine gute Designkopie, aber leider ohne Mehrwert. Aber dazu kommen wir nun gleich.

Nur zur Info: Wir haben hier auch die originalen Apple Airpods liegen, welche wir regelmäßig nutzen. Daher haben die Originalen im Vergleich auf den Fotos auch schon einen leicht schwarzen Rand an den Nahtstellen. Das hätten die TWS i80 auch, wenn wir sie oft nutzen würde.

 

Der Klang im Test

Als erstes haben wir den Klang der TWS i80 getestet. Und wie bereits geschrieben: wir waren enttäuscht. Wir können nicht nachvollziehen, wie jemand den Klang als gut bezeichnen kann oder gar sagen kann, dass er an den Klang der originalen Apple Airpods rankommen soll.

Wenn man sich sonst nicht mit Musik beschäftigt und ohne Vergleich die TWS i80 einfach ins Ohr schnallt, kann man den Sound vielleicht als ok bezeichnen. So als absoluter Laie. Aber selbst wenn man als Laie die Apple Airpods kurz nachher hört, erlebt man eine Offenbarung. Der Klang ist so viel anders und deutlich weit weg. Wir haben nun viele China True Wireless Bluetooth Kopfhörer gehört und getestet und können sie daher sehr gut einordnen. Wir gehen nicht mit der Anforderung an so einen Test, dass sie so gut sein müssen, wie teure Studio-Lautsprecher! Aber einen ausgewogenen und vernünftigen Klang für jeden Otto-Normal-Hörer erwarten wir. Soviel zu unseren Vorstellungen.

Die TWS i80 haben vor allem eins: wenig Tiefbass. Die Testlieder aus meiner Referenzliste klingen komplett flach. Schon die „normalen“ Lieder lassen Bass vermissen. Ebenso fehlt komplett der Kickbass. Er verschwimmt und ist nicht präzise. Die Mitten sind unausgewogen, das hört man bei jedem Lied. Mein Testlied von Joss Stone übersteuert sogar die Mittenintensive Stimme von Joss. Die TWS i80 sind damit völlig überfordert. Die Höhen sind vom Frequenzgang bis weit nach oben vorhanden, es gibt sogar eine gewisse Detailtiefe in den Höhen. Aber sie sind leider völlig überschärft. Das erkennt man gut an S-Leuten in Liedtexten. Alles klingt künstlich und flach. Leider am Ende einfach unausgewogen und nicht angenehm. Der fehlende Bass ist ein Grauen, damit klingen alle Lieder völlig anders. Selbst normale Drums klingen sehr langweilig und haben keinen Pep.

Unserer Meinung fehlt es hier an Qualität, aber auch an Verstärkerleistung. Denn am Android Handy sind die TWS i80 im Test eher nur normal laut. Auf dieser Lautstärke kann man hören, aber für Laut-Hörer oder leise Titel fehlt es definitiv an Lautstärke. Am Ipad sind sie etwas lauter, aber auch hier gab es keine Verbesserung im Klang.



Die Funkverbindung im Test

TWS i80 von Ebay Test und Vergleich
TWS i80 (rechts) von Ebay im Test und Vergleich (links das Original)

Beim Verbinden der TWS i80 gibt es immer wieder Probleme. Teilweise sieht man sie in den Einstellungen als Verbunden, aber sie spielen nicht. Teilweise muss man sie nochmal aus und wieder anschalten. Irgendwie nervt das doch ziemlich. Sie schalten sich zwar ein, wenn man das Case öffnet, aber solang sie sich nicht in mindestens 90% der Fälle zuverlässig verbinden, lautet das Urteil: durchgefallen.

Wenn die Bluetooth Verbindung steht, ist sie jedoch stabil und schon recht gut. Beim Test damit quer durchs Büro zu laufen haben sie sich gut geschlagen. Auch in 10m Entfernung mit Zwischenwänden, war die Verbindung noch stabil. Ebenso auch mit dem Smartphone in der Hosentasche oder dem Ipad in der Umhängetasche – alles kein Problem.

Den TWS i80 wurde auch eine akustische Statusmeldung verbaut, welche „connected“ meldet, aber dann teilweise wie oben beschrieben nicht mit dem Handy verbunden ist. Oftmals hört man ein nerviges Fiepen, was nach unserer Meinung für das Bestätigen einer Funktion dienen soll. Irgendwie unausgegoren und etwas nervig das Geräusch. Die Stimme ähnelt auch nicht den anderen True Wireless China Kopfhörern aus unserem Test. Es ist hier auszugehen, dass die Steuerung eine eigene Entwicklung ist.

 

Handhabung und Alltagsgebrauch

Toll ist aber, dass die TWS i80 genauso, wie die Apple Airpods sehr bequem im Ohr sitzen und nicht herausfallen. Auch beim Sport sitzen sie sicher und fallen nicht heraus. Das liegt einfach am kopierten Design. Letzten Endes ist der Sitz aber sehr individuell und kann von Person zu Person stark variieren.

Sie sind ebenfalls ein offenes System und dämpfen damit Umgebungsgeräusche eher wenig. Für die U-Bahn oder die Öffis ist das nichts. Denn die Umgebungsgeräusche stören dann die Musik komplett.

Im Gegensatz zum Original verfügen die TWS i80 über eine Touch-Sensitive Oberfläche. Sie ist aber ziemlich schlecht umgesetzt, so dass wir schon beim Einstecken der Ohrhörer diese im Test dauernd ausschalten oder den Sprachassistenten aktivieren. Sie verfügen aber über mehr Befehle, als die Airpods, z.B. kann man Titel vorspulen. Eine Lautstärkeregelung gibt es aber leider nicht.

Die Verwendung von nur einem Ohrhörer haben wir ebenfalls getestet, das hat funktioniert.

Die Laufzeit der Kopfhörer und des Ladecases haben wir in der Länge nicht getestet. Grund hierfür ist, dass wir diese einfach nicht weiterempfehlen können – wozu sollten wir einen Langzeit Test durchführen? Dazu fehlt uns einfach die Lust, so macht das keinen Spaß. Da das Case wesentlich leichter ist, ist die Akkulaufzeit sicher nicht so lang, wie die der Originale oder anderer China Bluetooth Kopfhörer.

 

Unser Fazit zu den TWS i80:

TWS i80 von Ebay Test und Vergleich mit Apple Airpods hinten
TWS i80 (rechts) von Ebay im Vergleich mit original Apple Airpods (links)

Leider können wir die TWS i80 bzw. die TWS i60 von Ebay, welche eigentlich TWS i80 sind, oder auch die TWS i60 von Gerabest nicht weiterempfehlen. Grund dafür ist vor allem der schlechte und unausgewogene Klang im Test. Es fehlt komplett an Tiefbass und Bass im Allgemeinen, die Höhen sind zu scharf und die Mitten zu unausgewogen. Teilweise geraten die TWS i60, wie auch die TWS i80 ins Übersteuern, sodass das einem komplett die Freude an der Musik vermiest.

Dazu kommt, dass sich diese Earbuds im Test nicht immer zuverlässig mit dem Handy verbinden und nervige akustische Statusmeldungen ertönen. Auch die Bedienung ist nicht durchdacht. So entpuppt sich die Touch-Oberfläche als absolut anfällig für Fehlbedienungen. Schon wenn man sie aus dem Case nimmt und ins Ohr stecken will, gibt man versehentlich Steuerbefehle – aber wie soll man sie denn dann anfassen?

Bestenfalls bekommt ihr eine auf den ersten Blick gute optische Kopie der originalen Apple Airpods. Vor allem das Case ist dann aber wackelig und minderwertig, Ränder stehen über und so weiter. Das sieht man auch an dem deutlich geringeren Gewicht im Vergleich zum Original.

Die TWS sind allesamt Earbuds (Erklärung) und unterscheiden sich damit maßgeblich von In Ears. Der Vorteil ist, dass sie bequem und locker im Ohr sitzen, der Nachteil, dass sie keine Außengeräusche abschirmen. Bei In Ears ist das genau anders herum. Sie sitzen fest im Ohr, sind aber unserer Meinung nach mit Inairs Foam Tips‘ auf lange Sicht dennoch einigermaßen bequem, je nach persönlichem Empfinden. Sie dämpfen aber Außengeräusche effektiv.

Wir haben zu den TWS und Airpod Fakes eine Menge Youtube-Videos geschaut und im Netz gelesen, niemand ist sich einig und die Tests sind nicht konsistent. Jeder hat ein anderes Modell unter gleichem Namen oder andersrum in der Hand. Unsere Meinung daher ist: Finger weg! Ihr wisst nicht, was ihr bekommt. Weder bei Gearbest, noch bei Ebay, noch bei Aliexpress. Es ist einfach ein Glücksspiel mit schlecht klingenden und verarbeiteten Fakes.

 

Empfehlung der Redaktion:

Wir empfehlen euch stattdessen an dieser Stelle die Antimi S8 Plus‘ oder die Arbily T8′ oder auch die Enacfire Future‘, welche nach zahlreichen von uns getesteten True Wireless Bluetooth Kopfhörern aus China unsere Testsieger sind. Klar, es sind In Ears und vom Konzept daher unterschiedlich, aber mit einfach gutem Klang, guter Bedienung und guter Verbindung. Die Testberichte hierzu findet ihr auch hier (Antimi), hier (Arbily) und hier (Enacfire).
Last updated: November 7, 2019 at 22:39 pm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.